alsterbote.net Netzzeitung für Hamburg isarbote.de Netzzeitung für München und Bayern
donaubote.net Netzzeitung für Bayern und Wien
rheinbote.net Netzzeitung für Köln bis Stuttgart
spreebote.net Netzzeitung für Berlin und Brandenburg
Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox. Foto: Dana Lynn Pleasant

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox. Foto: Dana Lynn Pleasant

Scott Bradlee’s Postmodern Jukebox auf
„Welcome to the Twenties 2.0 World Tour“

Um die bevorstehenden zwanziger Jahre einzuläuten geht das berühmte, zeitgenössische Musikkollektiv Postmodern Jukebox nächstes Jahr auf „Welcome to the Twenties 2.0 World Tour“. Die Tour soll die Welt auf ein neues Jahrzehnt vorbereiten - ein Jahr, von dem sich Scott Bradlee, Schöpfer der Postmodern Jukebox, eine Rückkehr zu Stil und Handwerkskunst wünscht, die die Musik vergangener Generationen geprägt hat. Auch in Deutschland wird diese einzigartige Show in Köln, München, Berlin und Hamburg zu sehen sein.

„Die letzten zwanziger Jahre gaben uns den Jazz, Amerikas ehrlichste Kunstform. Wer weiß, was in den 2020er Jahren möglich ist?“, sagt Bradlee. "Bei der Erstellung einer Tour-Version des Postmodern-Jukebox-Konzepts arbeiten wir daran, das richtige Talent mit dem richtigen Material zu kombinieren und eine einzigartige und eindrucksvolle Erfahrung für das Publikum zu schaffen. Machen Sie sich bereit für die sensationellste Party der 20er Jahre auf dieser Seite von The Great Gatsby."

Die 2009 von Scott Bradlee gegründete Postmodern Jukebox (PMJ) hat mittlerweile
3,5 Millionen Abonnenten und über eine Milliarde Aufrufe auf YouTube gesammelt sowie mehr als 1,7 Millionen Fans auf Facebook. Im letzten halben Jahrzehntbereiste PMJ die Welt und spielte Hunderte von Shows in ausverkauften Häusern auf sechs Kontinenten. Sie war zu Gast in Shows wie „Good Morning America“, toppte iTunes- und Billboard-Charts, erregte die Aufmerksamkeit der großen Nachrichtenanstalten und kann eine Vielzahl von Promis zu seinen Fans zählen, wie beispielsweise Ashton Kutcher, Beyoncé oder Zooey Deschanel.

Tickets an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Postmodern Jukebox / Welcome to the Twenties 2.0 World Tour 2019
- 05.03.19 Köln | Live Music Hall
- Dienstag, 12. März, Muffathalle (verlegt aus dem Backstage Werk)
- 17.03.19 Berlin | Huxleys neue Welt
- 21.03.19 Hannover | Capitol.


Abbamania The Show - T2 - Foto Teresa Nottelmann

Abbamania The Show. Foto Teresa Nottelmann

Die größte ABBA-TRIBUTE-SHOW der Welt
ABBAMANIA THE SHOW - GOLD TOUR 2019

Seit ABBA im Frühjahr 2018 bekannt gab, dass sie nach gut 35-jähriger Pause zwei brandneue Songs (die Ballade „I Still Have Faith In You“ im Dezember 2018 + im Frühjahr 2019 den Song „Don’t Shut Me Down“) zusammen aufnehmen, sind die Fans nicht mehr zu halten. Das ABBA-Fieber flammte erneut auf!

„Mamma Mia – Here we go again“ lief erfolgreich in den deutschen Kinos und Weltstar Cher veröffentlichte am 28. September 2018 „Dancing Queen“, ein neues Album voller ABBA Hits. Nun kehrt auch die größte ABBA-Tribute-Show „ABBAMANIA THE SHOW“ zurück nach Deutschland (22. März – OLYMPIAHALLE – 20 Uhr), Österreich und der Schweiz. Sie nimmt die Zuschauer auf ihrer GOLD TOUR ab März 2019 mit auf eine Zeitreise in die schillernde Pop-Ära der 70er Jahre.

„ABBAMANIA THE SHOW“ zelebriert die größten Hits der schwedischen Pop-Ikonen auf authentische und detailgetreue Weise in mitreißenden Performances – und dies seit weit mehr als einem Jahrzehnt. Bei einem Casting in Stockholm kürten Camilla Dahlin und Katja Nord, die seit über zehn Jahren die Aushängeschilder und Frontsängerinnen der Show waren, die nächste Generation der ABBA-Coverstimmen: Cecilia Blomberg („Agnetha“) und Maria Höglund („Anni-Frid“) werden ihre Nachfolgerinnen und die neuen Stars von „ABBAMANIA THE SHOW“. Dahlin und Nord bleiben der Show allerdings hinter den Kulissen treu und agieren auch weiterhin als musikalische Leiter.

Das ganz besondere ABBA-Feeling lebt in der Show auch so richtig auf, wenn Originalmusiker & Saxophonist Ulf Andersson den Hit „I do I do I do I do“ schmettert. Mit über 30 Musikern, darunter die zehnköpfige Band Waterloo und das renommierte London Symphonic Rock Orchestra, ist die Tribute-Show die größte Produktion, die europa- und weltweit auf Tournee geht und mittlerweile schon über 1 Million Besucher zählt.

Auch Janne Schaffer, enger ABBA-Vertrauter und Gitarrist, der schon 1972 mit den Originalen auf Tour ging, wird 2019 wieder mit „ABBAMANIA THE SHOW“ touren. Vor fast 40 Jahren - 1979 - ging ABBA auf ihre zweite Welttournee in Kanada, Amerika und Europa, mittlerweile hat die Formation von „ABBAMANIA THE SHOW“ weitaus mehr Konzerte weltweit gegeben als ihre großen Vorbilder. „ABBAMANIA THE SHOW“ zollt seit mehr als einer Dekade voller Leidenschaft & Liebe zum Detail Tribut an die schwedischen Weltstars, die mit über 380 Millionen verkauften Platten weltweit zu den erfolgreichsten Bands aller Zeiten gehören. Ihre Songs werden immer unvergessen bleiben.

Foto: Kai-Heimberg

ABBAMANIA_Die-Gewinnerin-der-Audition_Neue-ABBA-Frontsängerinnen_credit_Kai-Heimberg

... zurück